Zuhause / Bonsai

Zimmerbonsai - Ficus nerifolia - kleinblättriger Ficus

Art.Nr.: 1077-PB248877
Größe 46 cm, Alter 23 Jahre
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
3.980 Kč , zzgl. Versandkosten.
 
Kredit einkaufen
Zimmerbonsai - Ficus nerifolia - kleinblättriger FicusBESCHREIBUNG: Legendärer Baum des tropischen Asiens, wo es sich um einen riesigen schattenspendenden Baum mit langen, herabhängenden Luftwurzeln handelt. In tropischen Regenwäldern schützt eine Wachsschicht die Blätter vor dem Austrocknen in der heißen Sonne. Junge Pflanzen benötigen eine mäßige Lichtmenge, die bis zum Boden vordringt. Daher benötigen auch Zimmerpflanzen weniger Licht. Alle Arten von kleinblättrigen Ficuses eignen sich sehr gut zur Gestaltung von Bonsai, da sie schnell einen kräftigen Stamm mit sanft verzweigten Zweigen und immergrünen Blättern bilden. Die Größe der Blätter prädisponiert sie für mittelgroße und größere Bonsai. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen heiße, trockene Luft und daher die besten Pflanzen für Zimmerbonsai. STANDORT: Ficuses benötigen wie andere Pflanzen genügend Licht, um neue kleine Blätter wachsen zu lassen. Von den Pflanzen, die für Zimmerbonsai verwendet werden, benötigen Ficuses am wenigsten Licht. Daher können sie am weitesten vom Fenster entfernt sein. Im Winter benötigen sie eine Temperatur über 15 °C und vertragen bei richtiger Bewässerung trockene und warme Luft gut. Sie mögen es, wenn ihre Wurzeln trocken und warm sind, sie stören sich an kalter Zugluft bei längerem Lüften und an undichten Fenstern in der Nähe der Fensterbank, die im Winter zu einer Unterkühlung von Schale und Erde führen können. BEWÄSSERUNG: reichlich nach dem Trocknen des Bodens mit weichem Wasser. Bei einer hohen Kalkdosis reagieren Ficuses mit Chlorose. Das Wasser in der Unterschüssel sollte nicht länger als 1 Stunde stehen. Das Gießen mit warmem Wasser von 40 °C (Wassertemperatur zum Baden in der Badewanne) wirkt wachstumsfördernd. Die Häufigkeit und Fülle des Gießens hängt unter anderem von der Art des Ficus ab. DÜNGUNG: ganzjährig nach zwei Wochen mit Flüssigdünger. UMPFLANZEN: alle zwei Jahre im Frühjahr, gleichzeitig die Wurzeln abschneiden. BODEN: Substrat für Bonsai Master, luftige, nährstoffreiche Erde oder Ton, Torf und Sand im Verhältnis 1 : 2 : 2. SCHNITT: wenn wir behalten wollen Um die Größe der Ficus-Krone zu erreichen, schneiden wir sie 3 Blätter tiefer als der endgültige Umriss der Krone. Damit dieser Eingriff nicht sichtbar ist, schneiden wir häufiger und weniger Äste. Wenn wir die Keimfähigkeit nicht verlieren wollen, lassen wir ein Stück Ast hinter dem letzten Blatt zurück. Verhindern Sie das Auslaufen von Milchsaft, indem Sie ihn mit kaltem Wasser besprühen. Im Winter entfernen wir große Blätter. Eine überwucherte Krone lässt sich im Sommer durch radikale Kürzung mit Entlaubung korrigieren. FORMUNG: Wir können jederzeit verdrahten, jedoch nur für 3 Monate. Wir müssen den Draht rechtzeitig entfernen, da die Äste und der Stamm schnell stärker werden.